Willkommen auf den Webseiten der DKP OWL

Datum: 
4. Juni 2016 - 15:45

Für Samstag, den 4. Juni 2016 haben die Neonazis eine Demonstration unter dem Motto "Tag der deutschen Zukunft" angekündigt, zu der sie bundesweit mobilisieren. Dieser faschistische Aufmarsch muss verhindert werden! Darauf bereiten sich die Nazigegner vor und planen vielfältige Proteste und Aktionen des zivilen Ungehorsams. Mehr unter DKP DO
Und dann am 1.-3.7. zum Pressefest nach Dortmund.

Datum: 
13. Mai 2016 - 18:00
Ort: 
Treff am HBF Paderborn (bzw. HBF Bielefeld eine Stunde früher)

Für Freitag, den 13. Mai, hat die AfD ihre in diesem Jahr vierte Großkundgebung in Paderborn angekündigt. Als Hauptredner lädt sie Björn Höcke, Sprecher des AfD Landesverbandes Thüringen und AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, ein. Das Bielefelder Bündnis gegen Rechts wird nach Paderborn reisen, um gegen die AfD-Kundgebung zu protestieren. Treff ist am Bielefelder Bahnhof, um gemeinsam den Zug 17.04 Uhr zu nehmen. In Paderborn beginnt das Treffen um 18.00 Uhr am Hauptbahnhof. Infos unter Bündnis gegen Rechts Paderborn

Datum: 
18. Mai 2016 - 19:00
Ort: 
DKP-Zentrum, A.-Bebel-Str. 105, 33602 Bielefeld

Wenn die Unternehmer 4.0 sagen, meinen sie in erster Linie Steigerung der Produktivität. Und wenn wir die Geschichte des Kapitalismus betrachten, heißt dies immer Arbeitsplatzabbau! Wer glaubt, daß das in unserer modernen Welt anders ausgehen wird, verschließt die Augen vor den Dingen, die auf uns zukommen.
Sind wir diesen Umwälzungen völlig hilflos ausgeliefert, oder gibt es Alternativen gegen die Logik der Profitmaximierung? Weiterlesen »

VVN und SDAJ beim 1. Mai in Bielefeld

Verfasst am 28. April 2016

Die VVN und die SDAJ werden mit Ständen beim Fest im Ravensberger Park vertreten sein. Der Demonstrationszug startet um 10:30 Uhr am DGB-Haus, Marktstraße 8 und führt zum Festplatz.

Aufruf der DKP zum 1. Mai

Verfasst am 28. April 2016

Heraus zum 1. Mai: Solidarität mit den Verfolgten! Gemeinsam kämpfen gegen das Kapital!
Wir rufen auf zur Teilnahme an den Mai-Demonstrationen der Gewerkschaften. Der DGB und seine Einzelgewerkschaften organisieren die Demonstrationen in diesem Jahr unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“. Im Fokus stehen dabei die Solidarität mit den Geflüchteten, aber auch mit denen, die unter Lohndumping, Leiharbeit und schlechten Arbeitsbedingungen leiden, die trotz lebenslanger Arbeit von ihrer Rente nicht leben können, und mit den Frauen, die immer noch für gleiche Arbeit mehr als ein Fünftel weniger Lohn bekommen.
Wir Kommunistinnen und Kommunisten in diesem Land unterstützen den DGB und seine Einzelgewerkschaften im Kampf um bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen.
Die Bundeswehr ist in 18 Regionen der Welt im Einsatz. Der offizielle Rüstungsetat soll jährlich von 35 auf 56 Milliarden Euro steigen. Hinzu kommt ein Aufrüstungsprogramm von 130 Milliarden Euro. Deutschland ist weltweit Waffenexporteur Nummer drei weltweit. Der Einsatz der Bundeswehr im Innern soll ermöglicht werden. Allein diese kurze Aufzählung zeigt, dass ein grundsätzlicher Politikwechsel notwendig ist. Doch dazu gehört es, denjenigen in den Arm zu fallen, die letztlich von Kriegen profitieren und unendliches Leid in Kauf nehmen. Es sind die Monopole und Rüstungskonzerne, die am Krieg verdienen und ihre Profite auf neuen Märkten sichern wollen.
Stoppen wir die Kriegstreiber! Statt weiterer militärischer Aufrüstung müssen wir Militärproduktion in zivile Produktion umwandeln. Der erste Schritt dazu ist die Vergesellschaftung der Rüstungsindustrie. Weiterlesen »

 
Datum: 
15. April 2016 - 18:00
Ort: 
Bahnhofsvorplatz Bielefeld

Das Bielefelder Bündnis gegen Rechts lädt zu einer Gegen-Kundgebung zu Biegida am 15.4. um 18.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz ein – mit anschließender Demo über den Willy Brandt Platz zum Kesselbrink.
Bielefeld bleibt bunt

Datum: 
2. April 2016 - 15:00
Ort: 
Bielefeld Bahnhofsvorplatz

Kommt zahlreich zur Gegenkundgebung zur Biegida-Veranstaltung am Samstag, 2. April zwischen 15.00 und 17.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz (Höhe Fahrradparkhaus). Wir werden dort in Hör- und Sichtweite zu Biegida eine Bühne aufbauen.
Vor unserer Kundgebung beginnt bereits um 14.00 Uhr die bereits seit längerem angemeldete Demo „ZAB schließen statt Abschieben“, zu der das Bündnis „Bewegungsfreiheit statt Lager“ aufruft. Gegen 15.30 Uhr startet das Bündnis mit seiner Demo Richtung ZAB (Stadtholz).
Bielefeld stellt sich quer

Inhalt abgleichen